Erstkommunion in Neufahrn

„Nehmt und esst; nehmt und trinkt – das bin ich selber“

Am Sonntag, den 5. Mai feierten vierzehn Christen ihre Erstkommunion in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Neufahrn.

Die Kinder zogen mit dem Lied „Eingeladen zum Fest“ gemeinsam mit den Ministranten, Herrn Pfarrer Josef Dotzler und Herrn Diakon Norbert Spagert in die Pfarrkirche ein, wo sie bereits von Ihren Verwandten und vielen Pfarreimitgliedern erwartet wurden. Die Kommunionkinder sowie ihre Eltern waren nun eingeladen aktiv am Kommuniongottesdienst mitzuwirken. So trugen nach der Begrüßung durch Herrn Pfarrer Dotzler  die Kommunionkinder Bastian, Josef und Andreas die Kyrierufe vor. Das Glorialied „Ehre sei Gott“ stimmte ein auf die erste und zweite Lesung, die von den Kommunionmüttern Alexandra Stadler und Michaela Pöschl vorgelesen wurden. In seiner Predigt erinnerte Herr Pfarrer Josef Dotzler daran, dass sich Jesus nicht als einmalige Feier als Brot und Wein seinen Jüngern gegeben hat, sondern dass sie immer wieder in seinem Namen zusammenkommen und tun sollten, was er getan hat. Wenn wir Jesus im heiligen Mahl empfangen, dann wohnt er in uns, dann lebt er in uns – in unserem Herzen, in unserer Seele. Herr Pfarrer Josef Dotzler ermutigte alle Kinder und Eltern den Glaubensweg auch nach der Erstkommunion weiterzugehen.  Die Fürbitten sprachen Jenny, Hannah, Melanie, Lilly, Fiona und Lea. Mit dem Lied „ Du hast lebendige Worte“ wurde die Gabenbereitung eingeleitet. Brot und Wein brachten Laura und Paul zum Altar. Als Zeichen der Gemeinschaft reichten sich zum Vater unser alle Kommunionkinder die Hände. Zur Kommunion erklang das Lied „Du bist die Freude“ und im Anschluss daran las Benjamin eine Meditation vor. Mit dem Segen und dem Schlusslied „Ihr sollt ein Segen sein“ endete der Erstkommuniongottesdienst.
Ein herzliches Dankeschön richtete Herr Pfarrer Dotzler an die Tischmütter (Aiwanger Steffi, Steindl Melanie, Graf Angelika, Beckerbauer Elke, Alexandra Stadler und Michaela Pöschl), an den Chor „Grenzgänger“ für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes, sowie an Schwester Idagunde und ihr Team, die die Pfarrkirche für diesen Tag wunderschön geschmückt hatten. Am Abend trafen sich nochmals alle Kommunionkinder zur Dankandacht, bei der sie ihre Opfergabe für die Kinder in der Diaspora darbrachten.

Namen der Kommunionkinder

Aiwanger Paul, Beckerbauer Lilly, Beckerbauer Bianca, Bendlander Lea, Graf Bastian, Kagerbauer Jenny, Kindsmüller Laura, Müller Melanie, Obermeier Daniel, Pöschl Benjamin, Simbürger Hannah, Stadler Andreas, Stadler Josef, Steindl Fiona